Al-Andalus – eine multikulturelle Illusion?

Die Iberische Halbinsel um 910. (Quelle: Alexandre Vigo via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 1.0)

Die Iberische Halbinsel um 910.

Die Zeit der muslimischen Herrschaft auf der Iberischen Halbinsel (8. bis 15. Jahrhundert) gilt als kulturelle und religiöse Blütezeit, in der Muslime, Christen und Juden harmonisch miteinander lebten. Im Spanischen wird diese Zeit als „la Convivencia” (die Koexistenz) bezeichnet und al-Andalus, die arabische Bezeichnung der Region, ist fest verbunden mit der Vorstellung einer toleranten Gesellschaft. Klingt zu gut um wahr zu sein? Das denken sich auch viele Forscher und wollen dem Mythos al-Andalus ein Ende bereiten. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 29:2016

Quelle: nescafe via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0

In Fethullah Gülen sieht der türkische Premierminister den Schuldigen für den Putsch.

Putschversuch in der Türkei: Erdogan nennt Gülen als Schuldigen * Ehrenmord an pakistanischem Starlet? * Religion und Fußball im SK Rapid Wien * Münchner Rat der Religion eingerichtet * Reaktionen religiöser Repräsentanten auf Handy-App „Pokemon Go“ * Ende der religioholic-Wochenrückblicke Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 28:2016

Die Prophetenmoschee in Medina, Saudi-Arabien. (Quelle: via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Die Prophetenmoschee in Medina, Saudi-Arabien.

Biblische Arche Noah in Kentucky eröffnet * AfD-Spaltung: Alternative für Baden-Württemberg * Muslimin in Kiel niedergeschlagen * Selbstmordanschläge in Saudi-Arabien und im Irak * Abiturient weigert sich Lehrerin die Hand zu geben Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 27:2016

Geiselnahme in Bangladesch: IS verantwortlich? * Neues jüdisches Gemeindezentrum in Nürnberg * Gewaltsame Auseinandersetzungen auf dem Tempelberg in Jerusaelm * Grundstückgeschenke für Moscheebau * Gescheitertes Moscheebauprojekt in München * Ermordung eines koptischen Priesters * Restauration des „siebenten Engels“ der Geburtskirche * Kein Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen in Bayern mehr * Neue Sicherheitsmaßnahmen für Haddsch 2016

Geburtskirche in Bethlehem. (Quelle: Berthold Werner via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Geburtskirche in Bethlehem.


Weiterlesen

Flattr this!

Muslimische Reformdenker des 19. Jahrhunderts – Reformislam II

Der wohl bekannteste Reformer, Jamal ad-Din Afghani. (Quelle: Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Der wohl bekannteste Reformer, Jamal ad-Din Afghani.

Als Gründungsväter des Reformislam gelten bis heute Jamal ad-Din al-Afghani (1838-1897), Muhammad Abduh (1849-1905) und Rashid Rida (1865-1835). Allen drei ist gemeinsam, dass sie eine innere Reform des Islam als einzig mögliche Antwort auf das Unterlegenheitsgefühl gegenüber dem Westen sahen. Als Ursache dieses Gefühls machten sie ein unflexibles Verständnis vom Islam aus, welches auf der Rückbesinnung auf den Koran in blinder Nachahmung der Vorväter beruht. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 26:2016

Om (oder Aum) Zeichen. (Quelle: Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Om (oder Aum) Zeichen.

Antisemitismus in der AfD * Papyrusfragment über Jesus‘ Frau wohl Fälschung * Hindu-Symbol auf Schuhen: Blasphemie-Anklage für Pakistaner * Die Türkei und die „Kreuzfahrermentalität“ des Papstes * IS-Rückkehrer vor deutschem Gericht * Schuldbekenntnis von Shanghaier Bischof erzwungen? Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 25:2016

Buchcover des AfD-Buches "Der Islam. Fakten und Argumente"

Buchcover des AfD-Buches „Der Islam. Fakten und Argumente“

AfD veröffentlicht Buch zum Islam * Debatte über „Missachtung der Religion“ in ägyptischem Parlament * Völkermord an Jesiden soll von UNO beendet werden Weiterlesen

Flattr this!

Christus statt Allah – Konversion muslimischer Geflüchteter

Flüchtlinge auf der Balkanroute, Ungarn 2015. (Quelle: Gémes Sándor/SzomSzed via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Flüchtlinge auf der Balkanroute, Ungarn 2015.

Von wegen Islamisierung: Seit der „Flüchtlingskrise” erfahren christliche Denominationen in Deutschland regen Zulauf von Geflüchteten. Besonders Muslime neigen der christlichen Lehre zu und Taufen haben in den letzten Jahren enorm zugenommen. Doch warum konvertieren muslimische Flüchtlinge zum Christentum? Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 24:2016

Islam-Infostand angegriffen und mit Schweinefleisch beworfen * Italienische Zeitung vergibt Freiexemplare von „Mein Kampf“ * Kölner Dom: Reliquie von Johannes Paul II. gestohlen * Hindu in Bangladesch ermordet * Vorsitzende der „Frauen von der Mauer“ vor Klagemauer festgenommen * Burkiniverbot im Hallenbad
Weiterlesen

Flattr this!

Völkermord an Herero und Nama: Klage gegen Deutschland

Herero (Quelle: Deutsches Kolonialarchiv via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Herero

Der Völkermord an den Herero und Nama ist ein Kapitel der deutschen Kolonialgeschichte, das viel zu selten thematisiert wird. Auch eine Auseinandersetzung auf politischer Ebene gibt es lediglich sporadisch. 2012 hat das Auswärtige Amt zwar die Gewalttaten als Völkermord bezeichnet, doch gab es von deutscher Seite keine Entschuldigung für die begangenen Gräueltaten oder Entschädigungszahlungen. Daher haben die Interessenvertretungen der Herero und Nama „den Stier bei den Hörnern gepackt” und vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag Klage eingereicht. Weiterlesen

Flattr this!