Reformislam – Der Modernisierung des Islam auf der Spur

In den letzten Jahren hat der Islam vor allem mit negativen Meldungen Schlagzeilen gemacht und so verwundert es nicht, dass die Vorbehalte in der Bevölkerung wachsen, wenn diese sich nicht eingehender mit dieser Religion auseinandersetzen. Der Islam wird als fortschrittsfeindlich und rückwärtsgerichtet wahrgenommen. Rufe nach einem islamischen Luther und einer islamischen Reformation werden laut. Dabei wird selten berücksichtigt, dass es schon seit der Mitte des 19. Jahrhunderts Gedankenkonstrukte und Bestrebungen hin zu einer inneren Reform des Islams gibt. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 25:2016

Buchcover des AfD-Buches "Der Islam. Fakten und Argumente"

Buchcover des AfD-Buches “Der Islam. Fakten und Argumente”

AfD veröffentlicht Buch zum Islam * Debatte über “Missachtung der Religion” in ägyptischem Parlament * Völkermord an Jesiden soll von UNO beendet werden Weiterlesen

Flattr this!

Christus statt Allah – Konversion muslimischer Geflüchteter

Flüchtlinge auf der Balkanroute, Ungarn 2015. (Quelle: Gémes Sándor/SzomSzed via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Flüchtlinge auf der Balkanroute, Ungarn 2015.

Von wegen Islamisierung: Seit der „Flüchtlingskrise” erfahren christliche Denominationen in Deutschland regen Zulauf von Geflüchteten. Besonders Muslime neigen der christlichen Lehre zu und Taufen haben in den letzten Jahren enorm zugenommen. Doch warum konvertieren muslimische Flüchtlinge zum Christentum? Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 24:2016

Islam-Infostand angegriffen und mit Schweinefleisch beworfen * Italienische Zeitung vergibt Freiexemplare von “Mein Kampf” * Kölner Dom: Reliquie von Johannes Paul II. gestohlen * Hindu in Bangladesch ermordet * Vorsitzende der “Frauen von der Mauer” vor Klagemauer festgenommen * Burkiniverbot im Hallenbad
Weiterlesen

Flattr this!

Völkermord an Herero und Nama: Klage gegen Deutschland

Herero (Quelle: Deutsches Kolonialarchiv via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Herero

Der Völkermord an den Herero und Nama ist ein Kapitel der deutschen Kolonialgeschichte, das viel zu selten thematisiert wird. Auch eine Auseinandersetzung auf politischer Ebene gibt es lediglich sporadisch. 2012 hat das Auswärtige Amt zwar die Gewalttaten als Völkermord bezeichnet, doch gab es von deutscher Seite keine Entschuldigung für die begangenen Gräueltaten oder Entschädigungszahlungen. Daher haben die Interessenvertretungen der Herero und Nama „den Stier bei den Hörnern gepackt” und vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag Klage eingereicht. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 23:2016

Noch die größte Statue in Brasilien: Cristo Redentor in Rio de Janeiro. (Quelle: Nico Kaiser via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 2.0)

Noch die größte Statue in Brasilien: Cristo Redentor in Rio de Janeiro.

Haftstrafen für Brandstifter in Crimmitschau * Armenien-Resolution im Bundestag angenommen * Tigerjunge in Gefriertruhe von buddhistischem Tempel * Riesenstatue für heilige Paulina in Brasilien * Jesuskind-Anhänger von Vatikan exkommuniziert * 100 Euro Bußgeld für “Das Leben des Brian” * Asylbewerber geschlagen und an Baum gefesselt Weiterlesen

Flattr this!

Buddhistische Mumien – Die “lebenden Buddhas” Japans (Teil 3)

Lage Yamagatas in Japan. (Quelle: TUBS via Wikimedia Commons unter CC-BY-SA 3.0 Lizenz)

Lage der Provinz Yamagata in Japan.

Es gibt in Japan, vorwiegend in der Provinz Yamagata auf der Hauptinsel Honshu, mindestens 24 Mumien buddhistischer Mönche, die kostbar gekleidet in Tempel verehrt werden. Alle von ihnen haben den Weg der Selbstmumifizierung gewählt, um noch auf dem Weg in den Tod Erleuchtung zu erlangen. In Japan erfreute sich die Selbstmumifizierung ab dem 11. Jahrhundert derartiger Beliebtheit, dass die japanische Regierung sie 1879 verbot. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 21/22:2016

Die Kölner Zentralmoschee konnte trotz Protesten gebaut werden. Kann das in Erfurt auch gelingen? (Quelle: Photo by CEphoto, Uwe Aranas via Wikimedia Commons unter CC-BY-SA 3.0 Lizenz)

Die Kölner Zentralmoschee konnte trotz Protesten gebaut werden. Kann das in Erfurt auch gelingen?

Flüchtlinge unter Jubel der Passanten angegriffen * AfD gegen Moschee in Erfurt * Erstes Islam-Museum der Schweiz eröffnet * Brandanschlag auf Asylbewerberheim in Zwickau * Gewalt unter Flüchtlingen: Religiöse Motive? * Iran und Saudi-Arabien streiten über Pilgerfahrt * Islamische Gesetzesvorlage in Malaysia * Hakenkreuze auf Dorffest

Weiterlesen

Flattr this!

Buddhistische Mumien – Die Mumie in der Statue (Teil 2)

Drents Museum in den Niederlanden. (Quelle: Ziko via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Drents Museum in den Niederlanden. Hier wurde auch die Buddhastatue ausgestellt.

Auf den ersten Blick ist es eine gewöhnliche Buddhastatue, Sie ist zwar vergoldet und wunderschön, doch es gibt Tausende wie sie. Wäre da nicht die Mumie eines buddhistischen Mönchs, die sich im Inneren der Statue verbirgt und sie zu einem einzigartigen Fundstück macht. Bis heute hat die Buddhastatue aber noch nicht all ihre Geheimnisse offenbart. Weiterlesen

Flattr this!

Buddhistische Mumien – von Vergoldungen und giftigen Hungerkuren (Teil 1)

Der Chongfu Tempel liegt in der Stadt Shuozhou in der Provinz Shanxi. (Quelle: Joowwww via Wikimedia Commons, public domain)

Der Chongfu Tempel liegt in der Stadt Shuozhou in der Provinz Shanxi.

Wenn die Rede von Mumien ist, fallen spontan ägyptische Mumien ein, vielleicht noch Ötzi oder die in den peruanischen Anden gefundenen Mumien von Kindern. Aber buddhistische Mumien? Sie gehören zu den Exoten der Mumienwelt. Dafür ist es eine Tradition, die es bis heute im Buddhismus gibt, sodass sich auch aktuelle Beispiele finden. Weiterlesen

Flattr this!