Wochenrückblick 34/35:2015

Nach Martin Luther wird in Rom ein Platz benannt. (Quelle: Wikimedia Commons unter gemeinfreier Lizenz)

Nach Martin Luther wird in Rom ein Platz benannt.

Vatikan-App sucht Spender für kostspielige Behandlung von Kunstwerken * Drei Verdächtige im Fall der ermordeten Blogger in Bangladesch festgenommen * Platz in Rom soll nach sechs Jahren Vorbereitung nach Martin Luther benannt werden * Zehn-Tages-Frist für Schließung der Islamischen Partei in Tadschikistan Continue reading

Wochenrückblick 33:2015

Das National Youth Theatre in Holloway, London. (Quelle: Chris Whippet via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 2.0)

Das National Youth Theatre in Holloway, London.

Kritisches Theaterstück in London über muslimischen Extremismus abgesagt *  Waffenladenbesitzer erklärt Geschäft und Schießstand zu muslimfreier Zone * Bäcker darf Bedienung homosexueller Paare nicht aus religiösen Gründen ablehnen * Keine schweinefleischfreie Alternative für Schulessen in Chalon-sur-Saone * Baby-Bonus von katholischer Kirche für Familien mit mehr als drei Kindern Continue reading

Wochenrückblick 31/32:2015

Portrait von Joseph Smith, dem Begründer des Mormonentums. (via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Portrait von Joseph Smith, dem Begründer des Mormonentums.

Erstmals Fotos des “Sehersteins” von Mormonengründer Joseph Smith veröffentlicht * Statue der Satanisten in Detroit unter christlichen Protesten enthüllt * Vierter Blogger in Bangladesch von Mob mit Macheten getötet * Inhaftierte Pastoren im Sudan nach monatelanger Haft wieder auf freiem Fuß Continue reading

Wochenrückblick 29/30:2015

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4c/Israel-2013%282%29-Aerial-Jerusalem-Temple_Mount-Temple_Mount_%28south_exposure%29.jpg/799px-Israel-2013%282%29-Aerial-Jerusalem-Temple_Mount-Temple_Mount_%28south_exposure%29.jpg

Tempelberg aus der Vogelperspektive

Gebetshaus in Form eines Huhns auf der Insel Java zieht Hunderte Besucher an * Ältestes Koran-Manuskript in Großbritannien entdeckt? * Auseinandersetzungen zwischen Juden und Muslimen auf dem Tempelberg * Gestohlene Statue an Japan zurückgegeben Continue reading

Wochenrückblick 28:2015

Faravahar, Symbol des Zoroastrismus und Versinnbildlichung des Geistes. (Quelle: Furfur via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 4.0)

Faravahar, Symbol des Zoroastrismus und Versinnbildlichung des Geistes.

Indische Parsen verärgert über Nutzung religiösen Symbols in Musikvideo * Church of Cannabis klagt für Marihuana-Konsum als Teil der freien Religionsausübung * Siebenten-Tags-Adventisten stimmen gegen die Ordination von Frauen * Dekret zur Erleichterung des Übertritts zum Judentum in Israel gekippt

Continue reading

Wochenrückblick 26/27:2015

Tama: von der Stationsvorsteherin zur shintoistischen Gottheit. (Quelle: Sanpei via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Tama: von der Stationsvorsteherin zur shintoistischen Gottheit.

Vertrag zwischen Vatikan und Palästina unter Protest Israels geschlossen * First Church of Cannabis hält erste Messe doch ohne Marijuana * Porträt von Benedikt XVI. besteht aus Kondomen * Hawai’i erlaubt wieder traditionelle Begräbnisart * Zahlreiche Tote bei islamistischen Anschlägen in Tunesien, Kuwait und Frankreich * Verstorbene Bahnhofskatze wird shintoistische Gottheit

Continue reading

Das islamische Gebet – Fünfmal am Tag oder doch nur dreimal?

Betende Muslime in der Ummaiyaden-Moschee in Damaskus. (Quellle: Antonio Melina/Agência Brasil via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0 BR)

Betende Muslime in der Ummaiyaden-Moschee in Damaskus.

Die fünf Pfeiler des Islams sind DIE Grundlagen, von denen in jeder Einführung zum Thema die Rede ist: Die Pilgerfahrt nach Mekka (Haddsch), die Almosensteuer (Zakat), das Fasten (Saum), das Glaubensbekenntnis (Schahada) und das fünfmalige Beten in Richtung Mekka (Salat). Nur, dass nicht alle Muslime fünfmal am Tag beten. Unter Schiiten ist es weit verbreitet, dreimal täglich zu beten. Begründungen – sowohl für drei- als auch für fünfmal – finden sich im Koran und in den Hadithen.

Continue reading

Wochenrückblick 25:2015

Die Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg. (Quelle: Andrew Shiva via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Die Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg.

Süd-Koreanische Fernsehshow wird für Buddhasatire kritisiert * Aufruf der Taliban zum Jihad der Rohingya gegen Buddhisten * China verbietet Staatsdienern das Fasten zum Ramadan * Tschad erlässt als zweites afrikanisches Land Burka-Verbot * 9 Tote bei Schießerei im US-amerikanischen Charleston * Israel erlaubt Muslimen Freitagsgebet in al-Aqsa-Moschee

Continue reading

BLOGGEBURTSTAG!

Titelbild "Staat und Religion"

Titelbild “Staat und Religion”

Klammheimlich hat sich wieder ein Jahr davongeschlichen und religioholic wird 3 Jahre alt. Das bedeutendste Ereignis im vergangenen Jahr war natürlich das Ebook “Staat und Religion”, das Dank sciebooks möglich war. Es hat zwar viel Zeit gefressen, aber hat mir auch unheimlich viel Spaß gemacht. Ich hoffe, ihr hattet ebenso viel Freude beim Lesen oder werdet sie in Zukunft noch haben.

Das Ebook-Projekt hat mir definitiv Lust auf mehr gemacht. Es wird also nicht das letzte gewesen sein!

Wochenrückblick 24:2015

Migration der sephardischen Juden ab dem 15. Jahrhundert. (Quelle: Encyclopedia Judaica via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Migration der sephardischen Juden ab dem 15. Jahrhundert.

Drohungen zur Eröffnung einer Moschee in Bayern * Jesus wird in Essener Bahnhof mit Füßen getreten * Einrichtung einer Unterkunft für Obdachlose im Vatikan * Nach über 500 Jahren spanische Staatsbürgerschaft für sephardische Juden

Continue reading