Kategorie-Archiv: Sexualität und Religion

Sexualität im Judentum

Tefillin tragende Jüdin betet an der Jerusalemer Klagemauer. (Quelle: Inbalabnl via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Tefillin tragende Jüdin betet an der Jerusalemer Klagemauer.

Das Judentum ist außergewöhnlich offen im Umgang mit Sexualität. Es erachtet sie nicht als menschliche Schwäche, sondern als wichtigen Bestandteil des menschlichen Lebens. Jüdische Sexualität lebt die enge Verbindung von Körper und Seele. Sie kann als geheiligter Akt gelten. Weiterlesen

Flattr this!

Fokus: Beschneidung 3/3 – Die Hintergründe

Auch wenn die Diskussion um Beschneidungen in Deutschland langsam abnimmt und von aktuelleren Themen verdrängt wird, gibt es dennoch einen Aspekt, der – wie ich finde – zu kurz gekommen ist: die Frage nach den kulturellen und religiösen Hintergründen. Viel zu selten wurden diese Thematiken angesprochen: Welche Arten der Beschneidung gibt es? Wo ist die Beschneidung verbreitet? Warum wird beschnitten?

Weiterlesen

Flattr this!

Fokus: Beschneidung 2/3 – Die Diskussion

Das Urteil des Kölner Landgerichts hat in den Medien und der Öffentlichkeit eine hitzige Debatte über die Beschneidung von Jungen ausgelöst. Um bei all den Artikeln, Kommentaren und Beiträgen den Überblick zu behalten, habe ich die wichtigsten Argumentationspunkte zwischen Religionsfreiheit und Kindeswohl zusammengetragen.

Weiterlesen

Flattr this!

Fokus: Beschneidung 1/3 – Das Urteil

Das Landgericht Köln hat mit seinem Urteil die Religionsfreiheit dem Recht auf körperliche Unversehrtheit untergeordnet. Doch was und worüber wurde da entschieden?

Eigentlich fing alles harmlos an: Eltern bringen ihr Kind zu einem Arzt, weil sie ihn gemäß ihrer Religion beschneiden lassen möchten. Die Entfernung der Vorhaut wird sachgerecht durchgeführt und verläuft ohne Komplikationen. Einige Tage später treten zwar Blutungen auf, doch können diese schnell gestillt werden. Und doch wird eben jener Arzt der Körperverletzung angeklagt. Weiterlesen

Flattr this!

Sexualität im Hinduismus

Die vielen Gesichter hinduistischer Sexualität

Die ersten Gedanken, die mir bei dieser Überschrift durch den Kopf gehen, sind die an Darstellungen von Tempeltänzerinnen und an das wohl berühmteste ‘Sexbuch’ überhaupt, das Kamasutra.

Doch wie so oft – insbesondere, wenn Indien im Spiel ist – spiegelt der erste Eindruck mehr die Klischees wider als die sehr viel komplexere Realität. So lässt sich Sexualität im Hinduismus genauso wenig auf das Kamasutra reduzieren, wie man überhaupt von ‘dem’ Hinduismus sprechen kann. Weiterlesen

Flattr this!

Kirchliche Trauung für gleichgeschlechtliche Paare

Heute findet in Dänemark die erste kirchliche Hochzeit eines schwulen Paares statt

Im Vorfeld wurden heiße Diskussionen geführt und die rechte Partei Dänemarks mobilisierte alle Kräfte, um das Gesetz aufzuhalten. Und doch wurde es mit der deutlichen Mehrheit von 85 Ja zu 26 Nein Stimmen beschlossen: Schwulen und lesbischen Paaren ist es nun neben einer zivilen Eheschließung auch möglich, kirchlich zu heiraten. Weiterlesen

Flattr this!

Sexualität und Religion

Sex und Religion sind so unterschiedlich und haben doch so viel gemeinsam

Sexualität symbolisiert für uns im Allgemeinen die Körperlichkeit schlechthin. Im biologischen Kontext dient sie der Fortpflanzung und ist ein simpler Akt zur Erhaltung der Art. Doch Sexualität hat viele weitere Aspekte, bei denen nicht die Befruchtung, sondern der Akt der Vereinigung an sich im Mittelpunkt steht. Sexualität geht über den Arterhaltungstrieb hinaus und ist neben ausgefeilten Sexualpraktiken mit Gefühlen, Kommunikation und bestimmten – z. B besitzergreifenden oder zärtlichen – Verhaltensweisen verbunden. Sie wirkt jedoch nicht nur auf die betreffenden Individuen, sondern über eine sich entwickelnde Sexualmoral auch auf die Gesellschaft. Durch gesellschaftliche Normen und Werte wird festgeschrieben, was in sexueller Hinsicht erlaubt oder verboten ist. Weiterlesen

Flattr this!