Kategorie-Archiv: Aktuelles

Das Reformationsjahr – eine Bilanz

Schlosskirche Wittenberg

Die 95 Thesen an der Schlosskirche in Wittenberg.

Das Jahr 2017 steht im Zeichen der Reformation und des Reformators Martin Luther. Die Themen sind breit gefächert, die Veranstaltungen zahllos. Nur die Beteiligung der Religionswissenschaft, die mit ihrer einzigartigen Persepktive einen wertvollen Beitrag leisten könnte, sucht man vergebens.

Weiterlesen

Flattr this!

Gülen-Bewegung – Ein Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei

Ein Jahr ist der Putschversuch in der Türkei bereits her und noch immer sind viele Fragen zu den Hintergründen ungeklärt. Für die türkische Regierung stand der Drahtzieher jedoch bereits in der Nacht des Putsches fest: Fethullah Gülen. Was hat es mit dem Prediger auf sich, dass er der türkischen Regierung so gefährlich erscheint?

Fethullah Gülen 2016

Fethullah Gülen 2016. (Quelle: public domain via Wikimedia Commons)

Weiterlesen

Flattr this!

Japanische Neureligionen II: Tenrikyō

Zentrum der Tenrikyo in Tenri, Nara-Präfektur.

Zentrum der Tenrikyō in Tenri, Nara-Präfektur. (Quelle: Ultratomio via Wikimedia Commons)

Tenrikyō ist eine der bekanntesten Neureligionen Japans und ist ein hervorragendes Beispiel für die Verschmelzung shintoistischer, buddhistischer und christlicher Elemente in einer Gemeinschaft, die sich selbst als Weltreligion sieht. Nach eigenen Angaben hat Tenrikyō weltweit ungefähr vier Millionen Anhänger. Doch das Glück war Tenrikyō nicht immer hold.

Weiterlesen

Flattr this!

Sikhismus II: Der Traum von Khalistan zwischen Machtpolitik und Terrorismus

Flagge der Khalistan-Bewegung.

Flagge der Khalistan-Bewegung. (public domain)

Das Entstehungs- und Heimatland der Sikhs, der Punjab, nimmt im kollektiven Bewusstsein einen bedeutenden Platz ein. Nachdem der Punjab ab dem 18. Jahrhundert unter Sikh-Herrschaft stand, belebte sich unter der Fremdherrschaft der Briten wieder der Traum von einem eigenen Sikh-Staat: Khalistan. Im 20. Jahrhundert, mit dem aufkommenden nationalistischen Bewusstsein der Sikhs, sollte Khalistan auf blutigem Weg verwirklicht werden.

Weiterlesen

Flattr this!

Sikhismus I: Entstehung und Geschichte

Sikh-Familie im indischen Agra.

Sikh-Familie im indischen Agra. Die älteren Männer tragen den Turban, die jüngeren den sogenannten „Patka“. (Thomas Schoch, CC-BY-SA 3.0)

Auf Indiens Straßen erkennt man einen orthodoxen Sikh recht einfach am ungeschnittenen Bart und dem farbenfrohen Turban. Doch auch in Europa ist dieser Anblick nicht mehr fremd, denn der Sikhismus hat sich schon längst über die Grenzen seines Entstehungslandes hinaus ausgebreitet. Der Sikhismus fasziniert mit der Synthese hinduistischer und islamischer Elemente, die sich in dieser recht jungen Religion zu einem ganz eigenen Mix verbunden haben.

Weiterlesen

Flattr this!

vhs Karlsruhe: Sieben Stadträte sprechen über ihre Migrationserfahrungen

"Im Fokus": Migrationsgeschichten an der vhs Karlsruhe

„Im Fokus“: Migrationsgeschichten an der vhs Karlsruhe

Gestern lud die Volkshochschule Karlsruhe im Rahmen ihrer Sonntagsreihe „Im Fokus“ sieben Stadträte zum Gespräch in den Ulrich-Bernays-Saal ein um über Migrations-, Integrationserfahrungen und Heimat zu sprechen.

Weiterlesen

Flattr this!

Burkini-Panik in Frankreich – Kommentar

Ob Burkinis auch mal so selbstverständlich angepriesen werden? (Quelle: Mahesh Shantaram via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 2.0)

Ob Burkinis auch mal so selbstverständlich angepriesen werden?

Der Burkini sorgt an Frankreichs Stränden für Aufruhr, bereits mehrere Städte  haben das Tragen dieses speziellen Badeanzugs verboten. Geldstrafen drohen Frauen, die ‚zu viel‘ beim Schwimmen im Meer tragen.  Das erinnert stark an das Schicksal des Bikinis bevor er seinen Siegeszug in der Modewelt angetreten hat. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 27:2016

Geiselnahme in Bangladesch: IS verantwortlich? * Neues jüdisches Gemeindezentrum in Nürnberg * Gewaltsame Auseinandersetzungen auf dem Tempelberg in Jerusaelm * Grundstückgeschenke für Moscheebau * Gescheitertes Moscheebauprojekt in München * Ermordung eines koptischen Priesters * Restauration des „siebenten Engels“ der Geburtskirche * Kein Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen in Bayern mehr * Neue Sicherheitsmaßnahmen für Haddsch 2016

Geburtskirche in Bethlehem. (Quelle: Berthold Werner via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Geburtskirche in Bethlehem.


Weiterlesen

Flattr this!

Muslimische Reformdenker des 19. Jahrhunderts – Reformislam II

Der wohl bekannteste Reformer, Jamal ad-Din Afghani. (Quelle: Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Der wohl bekannteste Reformer, Jamal ad-Din Afghani.

Als Gründungsväter des Reformislam gelten bis heute Jamal ad-Din al-Afghani (1838-1897), Muhammad Abduh (1849-1905) und Rashid Rida (1865-1835). Allen drei ist gemeinsam, dass sie eine innere Reform des Islam als einzig mögliche Antwort auf das Unterlegenheitsgefühl gegenüber dem Westen sahen. Als Ursache dieses Gefühls machten sie ein unflexibles Verständnis vom Islam aus, welches auf der Rückbesinnung auf den Koran in blinder Nachahmung der Vorväter beruht. Weiterlesen

Flattr this!

Christus statt Allah – Konversion muslimischer Geflüchteter

Flüchtlinge auf der Balkanroute, Ungarn 2015. (Quelle: Gémes Sándor/SzomSzed via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Flüchtlinge auf der Balkanroute, Ungarn 2015.

Von wegen Islamisierung: Seit der „Flüchtlingskrise” erfahren christliche Denominationen in Deutschland regen Zulauf von Geflüchteten. Besonders Muslime neigen der christlichen Lehre zu und Taufen haben in den letzten Jahren enorm zugenommen. Doch warum konvertieren muslimische Flüchtlinge zum Christentum? Weiterlesen

Flattr this!