Jahresrückblick: Mai 2012 – Beschneidungsdebatte

Im Mai fällte das Kölner Landgericht ein Urteil, in dem es auch um die Beschneidung von Jungen ging. Deutschlandweit löste dies eine langanhaltende Diskussion über das Für und Wider von Beschneidungen aus, insbesondere in ihrem religiösen Kontext. Die Debatten heizten sich derart auf, dass die Legislative sich gezwungen sah, einzugreifen. Nun gibt es ein Beschneidungsgesetz, welches Beschneidungen aus religiösen Gründen bei Jungen erlaubt, jedoch wird dies an bestimmte Voraussetzungen geknüpft.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.