Wochenrückblick 2013: Woche 17

  • Nachdem Gilles Bernheim, oberster Rabbi Frankreichs, die Plagiatsvorwürfe, die gegen ihn erhoben wurden, bestätigt hatte, ist er von seinem Amt zurückgetreten. Nun steht die größte jüdische Gemeinde Europas vor der Aufgabe, einen neuen Rabbi zu wählen oder Bernheim sogar auf seinen Posten zurückzuberufen.
  • In Aleppo, Syrien, wurden in der vergangenen Woche zwei christliche Würdenträger verschleppt. Zum einen betraf dies Johanna Ibrahim, das Oberhaupt der syrisch-orthodoxen Kirche, und Bulos Jasidschi, das Oberhaupt der griechisch-orthodoxen Kirche.
  • Die Kombination von Gebet,  Musik und Tanz hat Schülern in Indonesien den Verweis von der Schule eingebracht sowie eine Anklage. Sie hätten mit dem Vermischen koranischer Verse und Gebetshaltungen mit Popmusik von Maroon 5 und Tanzschritten gegen den Blasphemie-Artikel 156 der indonesischen Verfassung verstoßen.
  • Hier kommt gerade noch ein Hinweis: Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, setzt sich dafür ein, dass in Zukunft auch Frauen als Diakone tätig sein können. Da Diakone nicht die Priesterweihe empfangen, müsste dafür nur das katholische Arbeitsrecht geändert werden. Diese Änderung könnte es Frauen ermöglichen, Trauungen, Begräbnisfeiern und Taufen durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.