Schlagwort-Archiv: al-Shabab

Wochenrückblick 02:2016

Fest des

Fest des „Schwarzen Nazarenen“ in Manila.

Zwei Tote nach größter Prozession auf den Philippinen * Kenianische Garissa-Universität öffnet wieder ihre Tore * Fremdenfeindliche Graffiti in Leipzig * Pegida-Chef wegen T-shirt angezeigt * Slowakei will keine muslimischen Flüchtlinge Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 01:2016

Noch eine alte Ausgabe, ohne kritische Anmerkungen. (Quelle: Ralf Roletschek via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Noch eine alte Ausgabe, ohne kritische Anmerkungen.

„Kritische Edition” von Adolf Hitlers „Mein Kampf” erscheint * Start ins neue Jahr mit Übergriffen auf Flüchtlingsunterkünfte * Muslime schützen Christen bei Überfall auf Bus in Kenia * Somalische Arbeiter in den USA wegen Gebetszeiten gefeuert * Nach über 70 Jahren einigen sich Korea und Japan im Streit über „Trostfrauen” * Beziehung zwischen Saudi-Arabien und Iran verschlechtert sich rapide Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 14:2015

Brand in zukünftigem Flüchtlingsheim * Religious Freedom Restoration Act Indiana auch Folgen für Oklahoma und Arkansas * Unterstützung Tschads und Nigers im Kampf gegen Boko Haram in Nigeria * Atheistische Blogger in Bangladesch ermordet * Blutige Geiselnahme von Studenten durch al-Shabab in Kenia
Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 21:2014

 Die Reise des Papstes ins Heilige Land, der Angriff auf das somalische Parlament, das Zölibat und Respektlosigkeiten vor Gericht. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 2013: Woche 16

  • Der türkische Pianist Fazil Say wurde am Montag von einem türkischen Gericht zu 40 Tagen Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Er hatte über Twitter islamkritische Kommentare gesendet, die vom Gericht als Beleidigung der Religion gewertet wurden.
  • In Mogadischu, der Hauptstadt Somalias, sind bei der Stürmung eines Gerichts und der Zündung einer Autobombe mindestens 40 Menschen getötet wurden. Zu den Attentaten bekannte sich die Al-Shabaab-Miliz, die gegen die Übergangsregierung Somalias und für eine strenge, wahhabitisch beeinflusste, Auslegung des Islams kämpft.
  • In Burma (Myanmar) hat sich der ehemalige General und derzeitige Staatspräsident Thein Sein anlässlich des Neujahrfestes optimistisch über die Entwicklung seines Landes geäußert. „Schwarze Flecken“ auf der Demokratisierung des Landes seien jedoch die religiös motivierten Kämpfe, die zwischen muslimischen Rohingya und Buddhisten immer wieder aufbrechen.
  • Um der Diskriminierung von Seiten offizieller Stellen entgegenzuwirken, haben Aktivisten in Ägypten die Religionsangabe in ihrem Pass überklebt, mit Sprüchen wie „Geht euch nichts an“ oder einfach nur mit „Mensch“.
  • Bis zum 1. September läuft im Jüdischen Museum Berlin eine Ausstellung mit dem Titel „Die ganze Wahrheit über das Judentum“. Darin geht es nicht um eine ‚richtige Antwort‘ auf die Frage nach jüdischer Identität, sondern um individuelle Perspektiven auf das Judentum. Besonderer Blickfang dürften vor allem die „Juden in Vitrinen“ sein.

Flattr this!