Die „Kreuzbrüder“ sorgen für Aufruhr im Bistum Eichstätt

Religionen sind immer in Aushandlungsprozessen. Neue religiöse Normen entstehen, werden abgelehnt oder angenommen; alte Traditionen hinterfragt oder verteidigt. Derzeit lassen sich solche Prozesse im bayerischen Egweil beobachten. Die Ereignisse zeigen wie gut – oder schlecht – eine etablierte Religionsgemeinschaft mit divergierenden Strömungen innerhalb ihrer Strukturen umgeht.

Wochenrückblick 29:2016

Quelle: nescafe via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0
In Fethullah Gülen sieht der türkische Premierminister den Schuldigen für den Putsch.

Putschversuch in der Türkei: Erdogan nennt Gülen als Schuldigen * Ehrenmord an pakistanischem Starlet? * Religion und Fußball im SK Rapid Wien * Münchner Rat der Religion eingerichtet * Reaktionen religiöser Repräsentanten auf Handy-App „Pokemon Go“ * Ende der religioholic-Wochenrückblicke