Wochenrückblick 2013: Woche 2

kreuz.net ist wieder da: mit veränderter Farbgebung, nicht mehr anonymisiert, thematisch und stilistisch stark an kreuz.net angelehnt. Der Mann, der nun hinter der Seite steht – Günther Schneeweiß-Arnoldstein – lässt sich einordnen „zwischen aggressivem Rechtskatholizismus und klassischem Rechtsextremismus“, so die österreichische…

Jahresrückblick: Juni 2012 – Unruhen in Birma

Seit Juni 2012 halten die Auseinandersetzungen zwischen den buddhistischen Einwohnern und den dort ansässigen Muslimen (Rohingya) im Norden Birmas an. Auslöser war im Juni die Vergewaltigung einer jungen Buddhistin, die von Muslimen angegriffen wurde. Daraufhin schaukelten sich gegenseitige Übergriffe derart…

Religiöse Gewalt in Birma

Die Spirale der Gewalt zwischen den muslimischen Rohingya und Buddhisten fordert immer mehr Opfer

Zunächst zur Auffrischung eventuell eingestaubter Geographiekenntnisse, hier eine Karte zur besseren Einordnung.

Die Lage Burmas in Südostasien (Quelle: von Kolomaznik (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons, Bearbeitung: R. R.-Orlovius)
In der deutschen Presse wird meist Birma als Landesname verwendet, aber auch Burma (übernommen aus dem englischsprachigen Raum) oder Myanmar sind möglich.

Ausnahmezustand im Nordosten Birmas

Dutzende Tote, Ausgangssperren und Ausnahmezustand im Bundesstaat Rakhaing (auch Rakhine oder Arakan). Das ist die Bilanz von knapp vier Wochen gewalttätiger Auseinandersetzungen zwischen Muslimen und Buddhisten. Doch wie konnte es so weit kommen? Was war der Auslöser für die Wellen der Gewalt?