Wochenrückblick 2013: Woche 14

Nach dem Tod des venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez ist dem Interimspräsidenten Nicolás Maduro der Verstorbene in Gestalt eines Vogels erschienen. Maduro, der in Umfragen deutlich vor seinem schärfsten Konkurrenten Henrique Capriles liegt, forderte dazu auf, sich nicht über sein Erlebnis lustig zu machen. Saudi-Arabien hat das Fahrverbot für Frauen gelockert. War es ihnen bisher nicht erlaubt, Autos, Motorräder oder Fahrräder zu steuern, so dürfen sie nun in Parks und Erholungsgebieten Motorrad und Fahrrad fahren. Dabei müssen sie jedoch von einem männlichen Verwandten begleitet werden und ihren gesamten Körper mit der Abaya verhüllen. In Sri Lanka wurden drei buddhiste Mönche verhaftet. Sie waren mutmaßlich an der Verwüstung eines muslimisch geführten Ladens…

Wochenrückblick 2013: Woche 12 und 13

In Burma ist der anhaltende Konflikt zwischen Buddhisten und muslimischen Rohingya wieder aufgebrochen. Nach einem Streit in einem Laden in Meiktila, einer Stadt im Zentrum Burmas, sprang der Funke der Gewalt über, sodass ca. 200 Beteiligte kämpften. Drei Moscheen wurden zerstört und fünf Menschen starben. Aus der Not eine Tugend machen – Der Religionswissenschaftler Tim Graf und der Filmemacher Jakob Montrasio haben in Japan nach dem Erdbeben und Tsunami 2011 buddhistische Mönche begleitet, die Nothilfe für die Betroffenen organisierten. Aus dem Material wurde der Film „Souls of Zen“. In Dezember hat die WHO eine Resolution verabschiedet, die weibliche Genitalverstümmelung verbannt. Trotzdem werden in vielen Ländern noch Mädchen beschnitten, u. A.…