Schlagwort-Archiv: Dänemark

Wochenrückblick 07:2016

Diskussion um „Raum der Stille“ an der TU Duisburg * Kopftuchstreit in Bosnien und Herzegowina * Hijarbie – Barbie mit Hijab * Erste Frauenmoschee in Dänemark eröffnet

Kopenhagen wird um eine Sehenswürdigkeit reicher: die erste Frauenmoschee des Landes. (Quelle: Mik Hartwell via Wikimedia Commons unter CC-BY-SA 2.0 Lizenz)

Kopenhagen wird um eine Sehenswürdigkeit reicher: die erste Frauenmoschee des Landes.

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 04:2016

Twittermeldung über die Diskriminierung von Flüchtlingen in Möldling. (Quelle: Emran Feroz via Twitter)

Twittermeldung über die Diskriminierung von Flüchtlingen in Möldling.

Papst Franziskus erlaubt das Waschen von Frauenfüßen * Vandalismus an Jerusalemer Kirche aufgeklärt * Datenbank über lebende Buddha von chinesischer Regierung veröffentlicht * Indische Frauen protestieren gegen Tempel- und Moscheeverbot * Wilders bezeichnet männliche Migranten als „Islamische Testosteronbomben“ * Schweinefleisch wird fester Bestandteil öffentlicher Kantinen im dänischen Randers * Verbote für Flüchtlinge in Discotheken und Schwimmbädern * Patrouillierende „Soldaten von Odin“ von Clowns umringt

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 23:2015

Malala Yousafzai 2014 - 8 ihrer Angreifer wurden überraschend freigelassen. (Quelle: Wikimedia Commons Lizenz CC-BY-SA 2.0)

Malala Yousafzai 2014 – 8 ihrer Angreifer wurden überraschend freigelassen.

Malala-Angreifer freigesprochen und auf freiem Fuß *  Geert Wilders will Muhammad-Cartoons in Dänemark ausstellen * Vier Christen und zwei Jesiden ins türkische Parlament eingezogen * Missbrauchsskandal um vatikanischen Wirtschaftssekretär Pell * UN kritisiert Verurteilung burmesischen Autors Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 07:2015

Das Café Krudttønden in Kopenhagen nach den tödlichen Schüssen. (Quelle: Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 2.0)

Das Café Krudttønden in Kopenhagen nach den tödlichen Schüssen.

Zwei Tote bei Attentaten in Dänemark * Boko Haram greift Stadt Gombe an * IS in Libyen töten 21 koptische Christen * Chapel Hill Shooting Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 08/2014

 Zwei Päpste in Umarmung, die neuen Institutionen nach dem Finanzskandal im Vatikan, eine Scientology-Hochzeit, die Überwachung, die vor keiner Religion Halt macht sowie ein damit verbundenes haarsträubendes Urteil. Und zu guter Letzt eine neues Gesetz zum Tierschutz in Dänemark.

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 2013: Woche 6

  • Auf den dänischen Journalisten Lars Hedegaard ist in Kopenhagen geschossen worden. Der Täter konnte nach dem Handgemenge flüchten. Grund für den Angriff waren vermutlich die islamkritischen Äußerungen Hedegaards.
  • In Indonesien, wo Muslime die Mehrheit der Bevölkerung stellen, gehen die Meinungen, ob das chinesische Neujahr am 10. Februar gefeiert werden sollte, auseinander. Der Vorsitzende des indonesischen Ulama Rates (MUI) rät muslimischen Gläubigen, sich aufgrund der buddhistischen Elemente von den Feierlichkeiten fernzuhalten. Dem wird entgegengehalten, dass die Neujahrsfeiern eher kulturellen denn religiösen Charakter hätten.

Flattr this!

Wochenrückblick Woche 50

  • Der neu herausgegebene Zensus für England und Wales hat in dieser Woche für Aufregung gesorgt. Einige der Ergebnisse waren: ‚Jedi‘ ist die beliebteste alternative Religion, auch wenn sie seit 2001 abgenommen hat; fast ein Viertel der Bevölkerung gab an, keine Religion zu haben – besonders deutlich wurde dies in den Studentenhochburgen. Desweiteren nehmen die bekennenden Christen ab, wohingegen der Islam neue Anhänger gewinnt.
  • In Kopenhagen wurden Juden gewarnt, öffentlich religiöse Symbole zu zeigen. Sowohl der israelische Botschafter als auch die Organisation für die Juden Dänemarks empfahlen, keine jüdischen Symbole, wie die Kippa und den Davidstern, sichtbar zu tragen. Grund sind die Ausschreitungen an der israelischen Botschaft, bei der ca. 20 Demonstranten das Gebäude mit Steinen bewarfen und Feuerwerkskörper abfeuerten.
  • Das Gesetz zur Regelung der Beschneidung hat den deutschen Bundestag passiert. Damit sind Beschneidungen erlaubt, der Eingriff muss jedoch von einem Arzt durchgeführt werden, es sei denn, das Kind ist unter sechs Monate alt, dann darf ein dafür zuständiger religiöser Experte beschneiden. Auch im Ausland wurde die Debatte verfolgt.
  • Ein ägyptischer Blogger wurde für die Beleidigung der Religion zu drei Jahren Haft verurteilt. Auf seiner Facebookseite hatte er religionskritische Videos gepostet und damit gegen einen Absatz der vorläufigen ägyptischen Verfassung verstoßen, wonach kein Prophet beleidigt werden soll.
  • A propos Blasphemie im Netz: In einem Bericht zur „Gedankenfreiheit 2012“ der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union ist von mehr als einem Dutzend Menschen die Rede, die für ihre blasphemischen Aussagen in sozialen Netzwerken verurteilt wurden. Zum Vergleich waren es in den vergangenen drei Jahren lediglich drei Fälle.
  • Der Kardinal Karl Lehmann hat sich für die Hilfe des Bruno-Gmünder-Verlages bedankt, die Urheber von kreuz.net ausfindig zu machen. Zwar ist dies bisher nicht gelungen, doch ist die Seite seit Anfang Dezember offline.

Flattr this!