Mutter Teresa – eine Heilige und ihre Kritiker

Mutter Teresa 1986. (Quelle: Túrelio via Wikimedia Commons, unter Lizenz CC-BY-SA 2.0)
Mutter Teresa 1986.

Seit dem 04. September ist Mutter Teresa als heilige Teresa von Kalkutta von Papst Franziskus in einer feierlichen Zeremonie auf dem Petersplatz im Vatikan heiliggesprochen worden. Ihr Leben hatte Mutter Teresa schon früh der Religion gewidmet, doch Kritik an ihrer Missionsarbeit ist bis heute nicht verstummt. Was ist dran am Mythos Mutter Teresa?

Flattr this!

Wochenrückblick 2013: Woche 27

Beim Landesarbeitsgericht München hatte eine Mitarbeiterin gegen ihre Entlassung geklagt, weil ihr Arbeitgeber sie aufgefordert hatte bei den Führungen, die sie veranstaltete, zum Kindergeburtstag dem jeweiligen Kind zu gratulieren. Da sie den Zeugen Jehovas angehört, welche keine Geburtstage feiern, weigerte sich die Mitarbeiterin mit Berufung auf ihre Religionsfreiheit nach Art. 4 GG. Das Landesarbeitsgericht entschied nun, dass die Forderung des Arbeitgebers gerechtfertigt war, da das Gratulieren die Mitarbeiterin nur geringfügig in der Ausübung ihrer Religion einschränkte. Papst Franziskus will strenger gegen die Vatikanbank vorgehen. Der Chef der IOR (Istituto per le Opere di Religione, wie die Vatikanbank offiziell heißt) und seine Stellvertreter sind bereits zurückgetreten und ein neuer Aufsichtsrat wurde…