Schlagwort-Archiv: Irland

Samhain – Jahreszeitenfest mit Gruselfaktor

Zu Samhain wurden auch Laternen geschnitzt, zwar nicht aus Kürbis, aber aus Rüben. (Rannphairti anaithnid, via Wikimedia Commons, Lizenz CC-BY-SA 2.0)

Laterne – nicht Kürbis, sondern Rübe.

Der Urahn des heutigen Halloween-Festes war bei weitem nicht so kinderfreundlich und süßigkeitenlastig. Vielmehr markierte Samhain den Beginn der kalten Jahreszeit, die für die Kelten, welche von Landwirtschaft und Viehzucht lebten, die gefährlichste zeit des Jahres bedeutete, die nur mit guter Vorbereitung überstanden werden konnte. Entsprechend kommt dem Fest im keltischen Kalender besondere Bedeutung zu. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 09/10:2015

Innenansicht der Synagoge von Riga. (Quelle: Avi1111 dr. avishai teicher via Wikimedia Commons unter CC BY-SA 3.0 Lizenz)

Innenansicht der Synagoge von Riga.

Gestohlene irische Statue wieder gefunden * Mummifizierter Mönch in Buddhastatue * Österreichisches Islamgesetz verabschiedet * Keine Kippa in muslimischen Gebieten? * Enttäuschte Tansanier nehmen Gesetz in die eigenen Hände * Lettische Synagogen rekonstruiert *

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 08:2015

Auslieferung exilierter Uiguren an China * Selbstmordanschlag eines achtjährigen Mädchens in Nigeria * Anklage der Entführung für US-Rabbi * Bachmann wieder in Vorstand von Pegida gewählt * Diebstahl irischer Götterstatue *

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 30:2014

Archäologische Ausgrabungen, im Hintergrund die Moschee mit dem Schrein Jonas

Archäologische Ausgrabungen, im Hintergrund die Moschee mit dem Schrein Jonas (Quelle: Fredarch, via Wikimedia Commons unter CC BY-SA 3.0 Lizenz)

 Entführungen der Boko Haram in Kamerun * Sonderregelung zum Fest des Fastenbrechens in Niedersachsen * Zerstörung des Schrein des Jona in Mossul * TV-Sender für American Atheists * Friedensgebet in Berlin * 70.000 Euro Entschädigung für irischen Evangelikalen * Bauverbot für Kirchen im Sudan

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 23/24:2014

 Wann christliche Geistliche nicht mehr im Dienst sind, warum in Großbritannien ‚dawn raids‘ notwendig sind, wie man auch als Nicht-Muslim nach Mecca kommt und wo es den ersten weiblichen Bischof gibt. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 05/2014

 Die News der Woche werden dieses Mal vom Christentum bestimmt – ob Italien, Deutschland oder Irland.

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 01/2014

Aufregung um antisemitische Gesten in Frankreich, Neuigkeiten von Tebartz-van Elst, Religionsangaben in indonesischen Pässen, der Islam in Irland, eine Massenpanik in China und eine goldene Urne in Kambodscha.

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 2013: Woche 28

In diesem Wochenrückblick wimmelt es nur so vom Katholizismus: der Papst auf Lampedusa und mit neuen Gesetzesentwürfen für den Vatikan, beim Nordirland-Konflikt und in der Diskussion um Abtreibung in Irland. Doch auch über den Geburtstort des historischen Buddha und den Geburtstag des Dalai Lamas gibt es Neuigkeiten. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick – Woche 32

  • Nun ist es offiziell: Die Wehrpflicht in Israel wird auch auf orthodoxe Juden ausgeweitet. Sie waren bis jetzt vom Armeedienst befreit gewesen. Dies führt zu einigem Zündstoff: So soll die Einhaltung der strengen religiösen Regeln für die Orthodoxen ermöglicht werden und bald könnte die Armee um 60.000 orthodoxe Juden, die zur Zeit an Religionsschulen eingeschrieben sind, erweitert werden.
  • Am 05.08. ereignete sich der Anschlag auf eine Sikh-Gemeinschaft in Wisconsin. Hierbei wurden sieben Menschen getötet. Nach aktuellem Kenntnisstand hat der Täter einen rechtsextremen Hintergrund und hielt die Sikhs für Taliban.
  • In Nigeria wurde am Montag eine christliche Kirche von einer unbekannten Gruppe angegriffen. Dabei starben vermutlich 15 Menschen. Die Hintergründe sind noch nicht geklärt, es wird aber vermutet, dass es Zusammenhänge zur islamistischen Gruppierung Boko Haram geben könnte, die bereits früher für ähnliche Angriffe verantwortlich war.
  • Der Belfast Telegraph berichtete am Mittwoch über eine weltweit durchgeführte Studie, wonach die Iren sich selbst immer seltener als ‚religiös‘ bezeichnen. Der Anteil sank von 69% (Stand 2005) auf heute 48%. Damit ist Irland das Land in dem dieser Rückgang am deutlichsten ist. Allerdings wird auch Kritik laut: So wird in der Irish Times die Art der Fragestellung und die Unklarheit der Terminologie beanstandet.
  • Nach den Ausschreitungen in Birma (von denen ich euch hier berichtet habe) zwischen muslimischen Rohingya und Buddhisten, hat der birmesische Präsident Thein Sein einen Zusammenhang mit Fragen der Rasse oder Religion bestritten.

Flattr this!