Tadschikistans Kampf gegen die Islamisierung? Mit Highheels und ohne Bärte

Tadschikische Frauen mit Kopftuch
Tadschikische Frauen mit Kopftuch

Frauen an der Universität von Dushanbe müssen Absatzschuhe tragen und Musliminnen werden angehalten, das Kopftuch abzulegen. Muslimischen Männern mit langem Bart wird dieser von der Polizei abrasiert. Kinder sollen keine ‚muslimischen‘ Namen bekommen und von den Eltern nicht mit in die Moschee genommen oder anderweitig ‚indoktriniert‘ werden. 

All diese Maßnahmen werden unter der Ägide des tadschikischen Präsidenten Emomali Rahmon erlassen und dienen angeblich dem Zweck, eine Ausbreitung des Islamismus zu verhindern. Tatsächlich jedoch geht es um Macht und die Unterdrückung politischer und gesellschaftlicher Opposition.

Wochenrückblick 49:2015

Den Lindthasen geht es noch nicht mit Islamisierungsvorwürfen an den Kragen - den Adventskalendern schon. (Quelle: Tammy Green via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 2.0)
Den Lindthasen geht es noch nicht mit Islamisierungsvorwürfen an den Kragen – den Adventskalendern schon.

Islamisierungsvorwürfe für Lindt und Penny * Schwedens Beziehungen zu Israel verschlechtern sich weiter über Palästinafrage * ‚Radikale‘ Moscheen fallen Ausnahmezustand in Frankreich zum Opfer * Erdrutschsieg für rechtsradikale Partei in französischen Regionalwahlen * Aserbaidschanischer Präsident billigt Einschränkungen der Religionsfreiheit

Zunehmende Islamfeindlichkeit in Europa?

Gedenken an die Opfer des Anschlags auf die Redaktion von Charlie Hebdo, Berlin 2015. (Quelle: Dirk Ingo Franke, via Wikimedia Commons unter CC-BY-SA 4.0 Lizenz)
Gedenken an die Opfer des Anschlags auf die Redaktion von Charlie Hebdo, Berlin 2015.

In den letzten Monaten hat sich die unterschwellige Abneigung gegen den Islam vieler Menschen in Europa Bahn gebrochen. In Schweden wurden Moscheen angezündet, in Deutschland formiert sich die Protestbewegung PEGIDA und es bilden sich bereits Ableger. Und nach dem Anschlag auf die Redaktion der Satirezeitung Charlie Hebdo in Paris fallen in Frankreich nur Stunden später erste Schüsse auf Moscheen und islamische Einrichtungen.