Wochenrückblick 27:2016

Geiselnahme in Bangladesch: IS verantwortlich? * Neues jüdisches Gemeindezentrum in Nürnberg * Gewaltsame Auseinandersetzungen auf dem Tempelberg in Jerusaelm * Grundstückgeschenke für Moscheebau * Gescheitertes Moscheebauprojekt in München * Ermordung eines koptischen Priesters * Restauration des „siebenten Engels“ der Geburtskirche * Kein Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen in Bayern mehr * Neue Sicherheitsmaßnahmen für Haddsch 2016

Geburtskirche in Bethlehem. (Quelle: Berthold Werner via Wikimedia Commons, gemeinfrei)
Geburtskirche in Bethlehem.


Wochenrückblick 10:2016

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag. (Quelle: Vincent van Zeijst via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)
Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag.

Banlgadesch: Abschaffung der Staatsreligion Islam? * Selbstverbrennungen von Tibetern anlässlich des Jahrestages der chinesischen Besatzung * China erwägt Kennzeichnung der Ausweise religiöser Führer * Nonnen im Kreuzfeuer des jemenitischen Bürgerkrieges * Punjab verabschiedet historisches Gesetz zum Schutz von Frauen * Den Haag: Erstmals Anklage wegen Zerstörung kultureller Artefakte

Wochenrückblick 04:2015

Der neue König Saudi-Arabiens: Salman bin Abdulaziz bin Saud. (Quelle: Public Domain via Wikimedia Commons)
Der neue König Saudi-Arabiens: Salman bin Abdulaziz bin Saud.

Aufklärung des Mordes an einem Asylbewerber in Dresden * Tod des saudischen Königs Abdullah * Rücktritt der jemenitischen Regierung * Palästina tritt Internationalem Strafgerichtshof bei * Boko Haram greift Großstadt an * Pegida-Demonstration in Dresden am Sonntag mit weniger Demonstranten * Kambodscha: Proteste gegen Banknoten * Kaninchenzüchter gegen Papst Franziskus

Jemen – Land der Huthi und Zaiditen

Einflussgebiete der Huthi-Rebellen im Jemen (Quelle: GeoEvan via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0 veröffentlicht)
Einflussgebiete der Huthi-Rebellen im Jemen (Stand 2012).

Obwohl die Hauptstadt Sana’a von Rebellen erobert wurde, liest, sieht und hört man wenig in den Medien von den Ereignissen im Jemen. Oftmals werden die Vorgänge dargestellt als eine weitere Auseinandersetzung zwischen Sunniten und Schiiten. Doch zum einen geht es im Jemen nicht um einen Religionsstreit, sondern um politische Vormachtsstellungen. Zum anderen wird außer Acht gelassen, dass es sich beim vorherrschenden Zweig der Schia im Jemen um einen ansonsten nur wenig verbreiteten handelt: die Zaiditen oder auch – jedoch meist abwertend gebraucht – Fünfer-Schiiten.

Wochenrückblick Woche 37

Die Gruft des Kapuzinerklosters von Palermo, Italien, beherbergt einen wissenschaftlich fast unerforschten Schatz: Europas größte Mumiensammlung. Denn bereits seit 1599 wurden Menschen in den Katakomben des Klosters bestattet. Ein deutsches Forscherteam um Jörg Scheidt untersucht nun erstmals systematisch die mumifizierten…