Schlagwort-Archiv: Jesus

Wochenrückblick 27:2016

Geiselnahme in Bangladesch: IS verantwortlich? * Neues jüdisches Gemeindezentrum in Nürnberg * Gewaltsame Auseinandersetzungen auf dem Tempelberg in Jerusaelm * Grundstückgeschenke für Moscheebau * Gescheitertes Moscheebauprojekt in München * Ermordung eines koptischen Priesters * Restauration des „siebenten Engels“ der Geburtskirche * Kein Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen in Bayern mehr * Neue Sicherheitsmaßnahmen für Haddsch 2016

Geburtskirche in Bethlehem. (Quelle: Berthold Werner via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Geburtskirche in Bethlehem.


Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 15/16:2014

 Ostern spielt in diesem Rückblick natürlich eine große Rolle, doch auch die Kirche des fliegenden Spaghettimonsters, der Burkini und der spanische Ort Castrillo Matajudìos legen einen spannenden Auftritt hin. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 2013: Woche 42

 Statt um einen Bischof geht es diese Woche um einen jungen Australier, statt Limburg um die Sixtinische Kappelle, statt des Geld Ausgebens geht es um Geldstrafen.
Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 2013: Woche 1

  • Die anglikanische Kirche gestattet nun auch schwulen Priestern, das Bischofsamt zu bekleiden. Das beschloss eine Bischofsversammlung in der vergangenen Woche. Damit wird zwar das Verbot der Bischofsweihe für homosexuelle Priester aufgehoben, doch sie müssen enthaltsam leben. Auf ähnliche Weise wurde bereits geregelt, dass Homosexuelle in der Church of England Priester werden dürfen.
  • Die Untersuchung des Aufsehen erregenden Papyrus, welcher den Gedanken nahelegt, Jesus hab eine Ehefrau gehabt, dauert noch an. Der für Januar angekündigte Artikel über die Ergebnisse ist noch nicht veröffentlicht, weil der unbekannte Besitzer noch weitere Test durchführen lässt, deren Befunde in die Veröffentlichung einfließen sollen.
  • Nachdem er ein Schmähgedicht über die Beschneidung bei Juden und Muslimen verfasst hatte, hat sich ein Landtagswahlkandidat der Grünen in Niedersachsen der Kritik von religiöser und politischer Seite ausgesetzt. Er habe lediglich die Praxis der Beschneidung kritisiert und sei nicht antisemitisch oder fremdenfeindlich eingestellt, stellte er klar. Der Rückzug seiner Kandidatur sei zwar nicht mehr möglich, sollte er die Landtagswahl jedoch gewinnen, wird er auf einen Sitz verzichten.

Flattr this!

Wochenrückblick Woche 38

  • In der Nacht vom 16. zum 17. 09. hat mit den Feierlichkeiten von Rosch ha-Schanah das neue jüdische Jahr 5773 begonnen.
  • Ein nun übersetztes Papyrus legt den Verdacht nahe, dass Jesus verheiratet war. Das Papyrus ist leider nur ein Fragment, doch wurden die koptischen Schriftzeichen darauf als „Jesus sagte ihnen, meine Frau…“ übersetzt.
  • Die deutsche Bischofskonferenz hat in einem Dekret zum einen bekräftigt, dass aus der Kirche Ausgetretenen keine Sakramente gespendet werden, zum anderen wurde beschlossen, dass bei jedem Kirchenaustritt der Betroffene zu einem Gespräch eingeladen wird.

Flattr this!