Schlagwort-Archiv: Judentum

Judentum III: Zionismus in Geschichte und Gegenwart

Theodor Herzl

Theodor Herzl. (Quelle: Wikimedia, gemeinfrei)

Die Idee, nach der das jüdische Volk ins Land Israel zurückkehrt, war bei den Juden in der Diaspora immer präsent. Die religiöse Vorstellung einer Rückkehr nach „Zion” wurde jedoch erst im 19. Jahrhundert vor dem Hintergrund der Herausbildung europäischer Nationalstaaten zu einer politischen Idee mit weitreichenden Konsequenzen. Der Zionismus arbeitete auf die Gründung eines eigenen jüdischen Staates hin. Mit der Staatsgründung Israels 1948 werden jedoch auch religiöse und politische Elemente auf die zionistische Idee zurückgeworfen.

Weiterlesen

Flattr this!

Judentum II: Jüdische Feste im Jahreslauf

Jüdischer Gemeindekalender von 1831.

Jüdischer Gemeindekalender von 1831. (Tomasz Sienicki, CC-BY-SA 5.0)

Auf den ersten Blick erscheint der jüdische Kalender verwirrend. Monate können mal 29, mal 30 Tage haben, das Jahr 12 aber auch 13 Monate und in 19 Jahren gibt es 7 Schaltjahre. Dafür wandert der Kalender harmonisch abgestimmt auf Jahreszeiten und Mondphasen durchs Jahr. Dadurch haben sich viele der wichtigen jüdischen Feste nicht nur ihren religiösen Kontext, sondern auch ihren landwirtschaftlichen Hintergrund bewahrt.

Weiterlesen

Flattr this!

Judentum I: Einführung

Thorarolle in Köln. (Quelle: HOWI via Wikimedia Commons, CC-BY-SA 4.0)

Thorarolle in Köln.

In Deutschland leben derzeit ca. 100.000 Juden (Quelle: remid, Stand 2015). Im Fokus jüdischer Themen steht meist der Holocaust, der schätzungsweise sechs Millionen Anhängern dieser Religion das Leben kostete. Doch das jüdische Leben umfasst mehr als nur die lange, wechselvolle Geschichte der ältesten der drei abrahamitischen Religionen. Das Judentum ist eine facettenreiche Religion mit sehr unterschiedlichen Strömungen, denen gemeinsame Glaubensvorstellungen und daraus erwachsene religiöse Praktiken zugrunde liegen.

Weiterlesen

Flattr this!

Sabbatai Zvi – Jüdischer Messias

Sabbatai Zvi. (Quelle: Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Sabbatai Zvi.

In der jüdischen Geschichte ist die messianische Heilserwartung tief verwurzelt. Immer wieder gab es Personen und entstanden Bewegungen, welche die Ankunft des Messias verkündeten. Nicht zuletzt das Christentum ist aus dieser Überzeugung hervorgegangen. Die Bewegung des Sabbatianismus sorgte im 17. Jahrhundert für ein ähnliches Erdbeben, welches das Judentum in seinen Grundfesten erschütterte und bis heute nachwirkt.

Der selbst ernannte Messias Sabbatai Zvi versammelte in der Mitte des 17. Jahrhunderts eine Anhängerschaft um sich, die seine Botschaft von der Levante bis nach Mitteleuropa und Großbritannien verbreitete. Tausende bereiteten sich darauf vor, seinem Ruf ins Heilige Land zu folgen, bevor ein Turban den Lauf der Geschichte veränderte.

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 27:2016

Geiselnahme in Bangladesch: IS verantwortlich? * Neues jüdisches Gemeindezentrum in Nürnberg * Gewaltsame Auseinandersetzungen auf dem Tempelberg in Jerusaelm * Grundstückgeschenke für Moscheebau * Gescheitertes Moscheebauprojekt in München * Ermordung eines koptischen Priesters * Restauration des „siebenten Engels“ der Geburtskirche * Kein Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen in Bayern mehr * Neue Sicherheitsmaßnahmen für Haddsch 2016

Geburtskirche in Bethlehem. (Quelle: Berthold Werner via Wikimedia Commons, gemeinfrei)

Geburtskirche in Bethlehem.


Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 24:2016

Islam-Infostand angegriffen und mit Schweinefleisch beworfen * Italienische Zeitung vergibt Freiexemplare von „Mein Kampf“ * Kölner Dom: Reliquie von Johannes Paul II. gestohlen * Hindu in Bangladesch ermordet * Vorsitzende der „Frauen von der Mauer“ vor Klagemauer festgenommen * Burkiniverbot im Hallenbad
Weiterlesen

Flattr this!

Sexualität im Judentum

Tefillin tragende Jüdin betet an der Jerusalemer Klagemauer. (Quelle: Inbalabnl via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Tefillin tragende Jüdin betet an der Jerusalemer Klagemauer.

Das Judentum ist außergewöhnlich offen im Umgang mit Sexualität. Es erachtet sie nicht als menschliche Schwäche, sondern als wichtigen Bestandteil des menschlichen Lebens. Jüdische Sexualität lebt die enge Verbindung von Körper und Seele. Sie kann als geheiligter Akt gelten. Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 03:2016

Die Dormitio-Abtei wurde mit anti-christlichen Sprüchen beschmiert. (Quelle: Andrew Shiva via Wikimedia Commons unter CC-BY-SA 4.0 Lizenz)

Die Dormitio-Abtei wurde mit anti-christlichen Sprüchen beschmiert.

Jerusalemer Kirche von jüdischen Extremisten beschmiert * Papstbesuch in römischer Hauptsynagoge * IS: Bomben und Schüsse in indonesischer Hauptstadt Jakarta * Frankreichs Juden diskutieren über das Tragen der Kippa * Magazin bildet Amazon-Chef Jeff Bezos als hinduistischen Gott ab * Beziehungen zwischen Israel und Schweden bleiben angespannt * Syrische Bloggerin von IS in Rakka getötet Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 45:2015

Weibliche Rabbiner bleiben weiterhin Zukunftsmusik. (Quelle: תמי גוטליב via Wikimedia Commons unter Lizenz CC-BY-SA 3.0)

Weibliche Rabbiner bleiben weiterhin Zukunftsmusik.

Angriffe auf Flüchtlinge im Vergleich zu Vorjahren vervierfacht * Denkmal für Sinti und Roma in Berlin geschändet * Starbucks wird von Christen des „Krieges auf Weihnachten“ beschuldigt * Weiterhin keine weiblichen Rabbis im orthodoxen Judentum Amerikas

Weiterlesen

Flattr this!

Wochenrückblick 43:2015

Die fatalen Auswirkungen eines kleinen Wortes. Druckfehler in der

Die fatalen Auswirkungen eines kleinen Wortes. Druckfehler in der „Sinners‘ Bible“.

Verurteilung im Betrugsfall der Megakirche Singapore’s City Harvest * „Sinners‘ Bible“ mit historischem Druckfehler wird versteigert * Netanjahu beschuldigt Mufti von Jerusalem für Holocaust * Attentäter in schwedischer Schule hatte rassistische Motive Weiterlesen

Flattr this!