Wochenrückblick 2013: Woche 16

Der türkische Pianist Fazil Say wurde am Montag von einem türkischen Gericht zu 40 Tagen Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Er hatte über Twitter islamkritische Kommentare gesendet, die vom Gericht als Beleidigung der Religion gewertet wurden. Nach dem Bombenanschlag bei einem Marathon in Boston, welcher drei Todesopfer forderte und über 180 Menschen teils schwer verletzte, müssen sich muslimische Vereine und Organisationen voreiliger Anschuldigungen erwehren. In Mogadischu, der Hauptstadt Somalias, sind bei der Stürmung eines Gerichts und der Zündung einer Autobombe mindestens 40 Menschen getötet wurden. Zu den Attentaten bekannte sich die Al-Shabaab-Miliz, die gegen die Übergangsregierung Somalias und für eine strenge, wahhabitisch beeinflusste, Auslegung des Islams kämpft. In Burma (Myanmar) hat…